Herzlich willkommen


Wählen Sie Ihre Region:
Die gewählte Region stimmt nicht mit Ihrem Land überein. Möchten Sie die Auswahl beibehalten oder zu Other Countries wechseln?

DETAIL 6/2015 - Analog + Digital

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

18,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand

Kurzübersicht

DETAIL 6/2015 - Analog + Digital

Details

Der Einsatz digitaler Planungswerkzeuge für die Architektur ist heute selbstverständlich. Die anfängliche Diskussion, ob die neuen Möglichkeiten zu einer anderen Architektur führen, hat sich im Lauf der Jahre entspannt und es herrscht (wieder) Konsens, dass gestalterische Qualität vom Architekten abhängt, nicht von den eingesetzten Werkzeugen. So stehen analoge und digitale Planungsprozesse heute gleichberechtigt nebeneinander.

DETAIL 6/2015 stellt Projekte vor, die von komplexen Geometrien geprägt sind. Einige waren so nur mit digitalen Mitteln realisierbar, wie die Überdachung des Hauptbahnhofs in Wien mit ihren ungewöhnlichen Faltungen oder das neue jüdische Museum in Warschau, dessen innere Freiformen im Kontrast zum kubischen Baukörper stehen. Andere wurden weitgehend analog entwickelt, wie der Hy-Fi-Pavillon für das MoMA in New York mit Mauersteinen aus experimentellem Fertigungsverfahren.