DETAIL 1-2/2022

DETAIL 1-2/2022

Farbe und Struktur

21.90€ inkl. 7.0% Mwst. Exkl. Versand
Preisangaben inkl. USt. Abhängig von der Lieferadresse kann die USt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen.
[...]
IconArrowChevronDown icon
ARTIKEL MERKEN
Verfügbarkeit:

Jetzt erhältlich

Versandkosten:

3.50€

Sprachen:

Deutsch / Englisch

DETAIL 1-2/2022

Farbe und Struktur

Aus dem Editorial DETAIL 1-2/2022

Farbe und Struktur

Mit unserer Ausgabe zu Farbe und Struktur beginnen wir das Neue Jahr. Die dokumentierten Farbkonzepte in diesem Heft greifen mal gedeckte und zurückhaltende Farbtöne auf, dann wieder setzen sie leuchtende Akzente in Rotviolett oder strahlendem Blau. 

Welche Farbe hat die historische Altstadt in Göttingen? Wie kann sich zwischen ihren traditionellen Fachwerkhäusern ein Neubau behaupten? Für das Kunsthaus in der niedersächsischen Universitätsstadt haben Silvia Schellenberg-Thaut und Sebastian Thaut von Atelier ST ein überzeugendes Konzept realisiert. Die Fassade des Kulturzentrums interpretiert die Bautradition der Nachbarn, und Farbe spielt dabei eine herausragende Rolle.

Passend zur Ära des Bestands haben die Londoner Architekten Wittham Cox bei der Sanierung des brutalistischen Wohnbaus in Sheffield auf die Farbpalette Le Corbusiers zurückgegriffen. Ähnlich wie bei den Unités d’Habitations des Schweizer Architekten sind die Balkonlaibungen in Primärfarben gestrichen, welche die Sichtbetonflächen des Gebäudes auflockern und den heiteren Charakter des Wohnheims ausmachen.

Was erwartet Sie sonst noch im Neuen Jahr bei Detail? Unsere neue Interview-Reihe zu Klimafragen wird in jeder Ausgabe eine neues Schlaglicht auf Konsequenzen und Lösungswege in der Architektur werfen. Als erstes haben wir mit Tatiana Bilbao aus Mexico City gesprochen – für sie müssen Antworten auf Klimafragen auch eine Chance zu mehr Diversität und sozialer Gerechtigkeit bieten.

  • Januar
  • 2022
    • Deutsch / Englisch